MEHMET ACAR


Mehmet Acar

 

 

THEMEN

  • Wohnungsbau mit Sozialbindung
  • Integration
  • Bildung

VITA    

  • 49 Jahre, seit über 35 Jahren lebe ich mit meiner Familie in Bremen, geboren bin ich in Midyat in der Türkei

  • verheiratet und Vater von fünf Kindern

  • 1987 gelernter Zimmermann im Handwerk

  • 1994 Dipl.-Ing. für Bauwesen

  • Seit 1999 selbständiger Bauunternehmer

 

Ehrenamt

 

  • Seit 2010: Unterstützung des TSV Lesum - im Bereich Fußball

POLITIK

  • 2006: Eintritt in die SPD

  • Seit 2010: Stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Schwachhausen-Nord

  • Seit 2010: Aktiv in der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen (AGS) der SPD Bremen

 

 

 
 

Topartikel Aktuelle Meldung Mehmet Acar setzt sich für den sozialen Wohnungsbau in Bremen ein

Sozialer Wohnungsbau:

Wir wollen dafür sorgen, dass alle Menschen ein Dach über dem Kopf haben, ein Zuhause, eine menschenwürdige Wohnung. Wir können es uns nicht leisten, dass es Familien und Personen mit geringem Einkommen gibt, die die Wahl haben, ob sie ihre Miete bezahlen oder sich etwas zu essen kaufen können. Günstige Wohnungen für Geringverdiener bereit zu stellen, ist eine Frage der Ehre für jede Kommune. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, braucht Bremen auch weiterhin die Gewoba als städtische Gesellschaft.

Dieser Gesprächsauszug von Mehmet Acar ist vom 25.04.2015 im Gespräch mit Dr. Carsten Sieling.

Veröffentlicht am 27.04.2015

 

Wahlkampf Der Mann mit Elan für die Bremer Bürgerschaft

Sie haben die Wahl am 10 Mai 2015

Der Mann mit Elan für die Bremer Bürgerschaft

Mehmet Acar Liste 01 - Platz 61 SPD

Veröffentlicht am 04.05.2015

 

Aktuelle Meldung Im Gespräch mit dem Vorstand der Schura Bremen

Auf dem Bild zu sehen sind von links: Mehmet Acar, Ismail Başer, Vorstandsvorsitzender der Schura Bremen, Ali Gündüz, Schatzmeister/Kassenwart, und Hasan Eren, Beisitzer im Vorstand.

 

Bei einem Informationsgespräch im April 2015 mit dem Vorstand der Schura Bremen erkundigte sich Mehmet Acar nach den politischen Anliegen der muslimischen Gemeinden. Besonders wichtig ist den Vertretern der Muslime, dass ihr Dachverband endlich als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt und somit den Verbänden anderer Religionsgemeinschaften gleichgestellt wird.

 

Veröffentlicht am 23.04.2015

 

Lokal Bildung für Perspektiven in Bremen

Bildung bedeutet nicht nur zur Schule gehen und lernen. Bildung heißt auch, gemeinsam zur Schule und in den Kindergarten gehen und gemeinsam spielen und lernen. Schnelle und langsam lernende Kinder, solche aus Familien mit viel Geld und solche aus Familien mit wenig Geld. Damit sie sich kennen lernen, sich zusammen entwickeln, Fußball spielen und sich gemeinsam auf Prüfungen vorbereiten. Damit nicht die einen davonrennen und die anderen abgehängt werden. Konfliktbewältigung und Spielregeln erarbeiten sich unsere Kinder am besten zusammen mit anderen Kindern, die ganz unterschiedliche Erfahrungen und Voraussetzungen mitbringen. So entstehen kreative neue Lösungen und gegenseitiger Respekt.

Es grüßt Sie Ihr Mehmet Acar
Liste 01 - Platz 61 SPD

Bürgerschaftskandiat

Veröffentlicht am 11.04.2015

 

Diese Vier waren auch unterwegs und haben eine Heimat für sich gefunden Aktuelle Meldung Integration und Chance

 

In Deutschland mit anzupacken und sich zuhause zu fühlen, ist nicht davon abhängig, wo man herkommt. Sondern ob man gerne in Deutschland leben und ein Teil der Gesellschaft sein möchte. Kaum ein Land auf der Welt bietet so viel Freiheit an wie Deutschland. Um dazu zu gehören, muss man deutsch sprechen oder es lernen. Man muss die verschiedenen Lebensstile, Familienformen und individuellen Rechte, die es hier gibt, respektieren. Und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland achten und beachten. So kann jede und jeder Deutsche oder Deutscher aus Überzeugung werden. Dazu gehört auch, mitzumachen in den Gruppierungen und Organisationen, die die deutsche Gesellschaft tragen. Vereine, Elternbeiräte, Parteien, Initiativen – Migrantinnen und Migranten können sich überall mit engagieren. Sie können zu ihrer Herkunft stehen und trotzdem aktive Deutsche sein.

 

Veröffentlicht am 06.04.2015

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.