Mehmet Acar setzt sich für den sozialen Wohnungsbau in Bremen ein

Allgemein

Sozialer Wohnungsbau:

Wir wollen dafür sorgen, dass alle Menschen ein Dach über dem Kopf haben, ein Zuhause, eine menschenwürdige Wohnung. Wir können es uns nicht leisten, dass es Familien und Personen mit geringem Einkommen gibt, die die Wahl haben, ob sie ihre Miete bezahlen oder sich etwas zu essen kaufen können. Günstige Wohnungen für Geringverdiener bereit zu stellen, ist eine Frage der Ehre für jede Kommune. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, braucht Bremen auch weiterhin die Gewoba als städtische Gesellschaft.

Dieser Gesprächsauszug von Mehmet Acar ist vom 25.04.2015 im Gespräch mit Dr. Carsten Sieling.